Obstbäume und Öko-Allee

Mit der Anpflanzung eine Ostbaum-Allee von der Marialindener Kirche hinunter zum Ortsteil Höhe, setzte das Bürgerkomitee Marialinden eines der beim Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ angekündigten Projekte um. Am Wochenende nach Ostern fand die Pflanzaktion statt. Dafür wurden 12 alte bergische Apfelbaumsorten, wie Rheinischer Winterrambour, roter Gravensteiner oder Kaiser Wilhelm beim Bergischen Streuobstwiesenverein gekauft. Hr. Brückner, der vom Verein beratend zur Seite stand, unterstützte das Bürgerkomitee vor Ort. Die Allee liegt an den Wanderwegen 1 und 2, deren Flyer an der Wandertafel am Brunnen an der Kirche ausliegen.
In den nächsten Tagen wird die „Öko-Allee“ noch um einen beidseitigen, 5 m breiten, Wildblumenwiesenstreifen erweitert. Dieses Projekt soll zur Artenvielfalt und gegen das Bienensterben beitragen. Außerdem soll es auch als „Lehrpfad“ für Kindergarten und Schule dienen. Zu diesem Zweck wird noch eine Tafel mit Informationsmaterial aufgehängt. Eine Ruhebank mit Blick ins Aggertal wurde bereits aufgestellt.
Im Vorfeld konnten die Eigentümer und der Pächter der Wiesen von dem Projekt begeistert werden und stellten die Flächen zu Verfügung. Finanziert wurde das ganze aus dem Preisgeld des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ und den Engagementförderpreis, einer von 2 Sonderpreisen, die der Ort 2017 ebenfalls gewann.
Am Dienstag, den 5. Juni, erwartet Marialinden um 11:30 den Besuch der Bewertungskommission des Landes NRW, denn dieses Jahr nimmt das Dorf am Landeswettbewerb teil. Alle Bürger werden schon jetzt aufgerufen an der Ortsbegehung, die am Saal Altenrath startet, teilzunehmen. Das Bürgerkomitee wird mit Unterstützung von Mitgliedern der 11 Ortsvereinen den Ort und das Dorfleben präsentieren. Bis dahin sollen aus den Preisgeldern und Mitteln des Bürgerkomitees noch weitere, bereits angekündigte Projekte umgesetzt werden. Die rote, englische Telefonzelle der Overather Partnerstatt wird zurzeit restauriert und als offener Bücherschrank am Parkplatz vor der Grundschule aufgestellt. Ebenso soll dort und im Ort Federath eine Mitfahrbank platziert werden um Federath besser an den Hauptort anzubinden. Außerdem wird diesen Sommer hinter der Kirche im Schatten der Linden noch ein Bouleplatz angelegt.
Ebenfalls weißt das Bürgerkomitee Marialinden an dieser Stelle auf weitere Veranstaltungen hin: Am 30.5. findet das Konzert der überregional bekannten BAP-Coverband „MAM“ statt (Karten noch bei Schreibwaren Burger erhältlich). Während der Fussball-WM werden alle Spiele des deutschen Teams im Saal Altenrath kostenfrei auf Großleinwand gezeigt und am Samstag den 7.7. wird das traditionelle Domfest veranstaltet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.